Über mich

Privat wie beruflich bin ich ein emphatischer Mensch. Entscheidungen müssen sich bei mir zuerst gut anfühlen und maximal danach vermeintlich Sinn machen. Ich bin zum zweiten Mal verheiratet, habe drei Kinder. Einen schon erwachsenen Sohn und zwei noch sehr junge Töchter. Mit meiner Ehefrau leben wir das Patchwork-Modell und das mittlerweile sehr harmonisch und mit Achtsamkeit für die Bedürfnisse aller Familienmitglieder.

Mein Herz hängt an der klassischen Musik. Ich selbst spiele Querflöte und in meiner Freizeit begleitet sie mich fast überall hin. Meine zweite Leidenschaft ist das Wandern. Ich bewege mich für mein Leben gerne in der Natur, genieße all die Sinneseindrücke, die mir solch eine Wanderung bietet. Ich las einmal an einem schwer zugänglichen Aussichtspunkt den Satz:

"Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen."

(J. W. v. Goethe)

Ich finde ihn nicht nur für das Besuchen von Sehenswürdigkeiten sehr stimmig, er passt auch sehr gut zum Coaching. Denn ein tragfähiges Ziel erreiche ich nur, wenn ich den Weg dorthin selbst gehe und gestalte.

Von der Ausbildung her bin ich Coach und Diplom-Betriebswirt. Ich habe einige Zeit in Spanien studiert und vorher Ausbildungen zum Fremdsprachenkorrespondenten und Bankkaufmann erfolgreich beendet. Ganz klassisch eben. Nach dem Studium bin ich als Unternehmensberater bei einem der großen, namhaften Beratungsunternehmen eingestiegen. Eine sehr spannende und erfüllende Zeit, mit vielen unterschiedlichen Projekten, auch internationalen.

Anschließend führte mich mein Weg als Business Development Manager in die Medizintechnik, um ein paar Jahre später wieder zur Beratung zurück zu kehren. Dieses Mal als Key Account Manager für die IT Servicegesellschaft eines Beratungsunternehmens. Seit 2014 bin ich bei itacs als Leiter Zentrale Dienste tätig. Ich bin itacs sehr dankbar, denn die Führungsebene hat mich bei diesem Schritt zur Seite und zur Coaching-Ausbildung unterstützt.

Als Coach lebe ich meinen beruflichen Traum. Ich verbinde mein persönliches Anliegen, Menschen zu helfen, mit meiner Fachexpertise und mit meiner Berufserfahrung. Mittlerweile sind es 25 Jahre Berufserfahrung, auf die ich zurückgreife. Über Lebenserfahrung verfüge ich sogar noch mehr. Das Beste für mich als Coach ist, den Erfolg des Coachings bei meinen Kunden zu sehen und was danach alles für sie möglich ist. Das ist für mich sehr erfüllend.